new
Verkäufer Bewertung

Maldaner Café Crème - Elisabeth - Blend aus 100% für Vollautomat

Verkäufer: Maldaner Coffee Roasters Wiesbaden

8,50€
inkl. MwSt. zzgl. Versand nach
oder im Laden abholen

250g (3,40€/100 g)

Verkäufer Bewertung
×
Das Produkt wurde zum Warenkorb hinzugefügt

Verfügbar

Berechne deine Versandkosten für:
'Maldaner Café Crème - Elisabeth - Blend aus 100% für Vollautomat'

 
Geprüfter Shop
Versandkostenfrei ab €100
30 Tage Rückgaberecht
Produktbeschreibung

Details

60% kolumbianischer Arabica, 25% brasilianischer Arabica, 15% mexikanischer Arabica
Aromanoten: Nuss. Karamell. Elegant

Herkunft: Kolumbien, Brasilien, Mexiko
Kooperative/Farm: Frauenverein El Trebol, Fazenda São José, Finca Fulda
Varietät: Castillo, Yellow Bourbon, Romex Canephora
Anbauhöhe: 1550 – 1750 m, 950 m, 900 m
Aufbereitung: gewaschen, natürlich, gewaschen
Zubereitung: Vollautomat, Espresso

Elisabeth, die Elegante

Sissi, die Crème de la Crème. In ihr vereinen wir kolumbianischen und brasilianischen Arabica mit feinem mexikanischen Chanephora. Damit lässt Sissi nicht nur das Herz des Österreichischen Kaisers schmelzen, sondern auch das der Kaffeeliebhaber:innen. Mit diesem traditionellen Blend, welchen wir insbesondere für den Vollautomaten entwickelt haben, ist es ein Leichtes, die Wiener Kaffeehaus-Tradition auch Zuhause zu zelebrieren. Samtig, seidig, Sissi.

Der Kaffee: Crème de la Crème

Elisabeth ist unsere Hommage an die Wiener Kaffeehaus-Kultur: Sie vereint nussige Aromen mit einer ausgewogenen Süße von Karamell. Zudem ist sie außergewöhnlich cremig. Die Mischung aus drei verschiedenen Kaffeebohnen – kolumbianischer und brasilianischer Arabica und mexikanischer Arabica – ergeben vereint ein tolles Zusammenspiel aus Vollmundigkeit, Süße und Komplexität.

Die Zubereitung: Vollautomaten-Liebling

Elisabeth ist der perfekte Vollautomaten-Kaffee. Durch ihre außergewöhnliche Cremigkeit eignet sie sich besonders gut als Café Crème aber auch als milder Espresso wird sie Dich mit ihrem samtig-seidigen Charakter überzeugen. Zubereiten kannst Du sie nicht nur im Vollautomat, auch in der Siebträgermaschine und im Espressokännchen macht sie sich gut.

Die Herkunft: die Mischung macht´s!

Warum wir in Elisabeth drei verschiedene Kaffees vereinen? Weil wir Dir so einen vollmundigen Geschmack kreieren, der auf jeder Ebene überzeugt.

Ihre Tiefe bekommt Elisabeth durch Arabica aus Mexiko. Dort bauen Rainer Böhme und seine Frau Ibbeth auf ihrer Farm „Finca Fulda“ die Varietät Canephora an. Die Farm achtet besonders auf Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Beispielsweise versuchen sie so wenig Wasser wie möglich für die Aufbereitung ihrer Kaffees zu verwenden, pflegen eine enge Beziehung zwischen Farmer:innen und Mitarbeiter:innen und betreiben für sie soziale Einrichtungen wie eine Schule, eine Klinik und einen Fußballplatz.

Ihre Breite kommt von brasilianischem Arabica, welcher Elisabeth schön vollmundig und cremig macht. Den natürlich aufbereiteten Arabica handeln wir direkt von der Familie Barbosa. Auf ihrer Farm Fazenda São José bauen sie den Yellow Bourbon in den berühmten Kaffeebergen der Region Guaxupé an. Dabei achten sie besonders auf Nachhaltigkeit und hohe Qualitätsstandards.

In ihren Spitzen hat Elisabeth eine gewisse Komplexität, die sie einzigartig macht. Die Lebendigkeit aus einem Spiel von Süße und feinen Säuren verdankt Elisabeth den 74 Frauen der kolumbianischen Frauenassoziation El Trebol. Sie bauen den gewaschenen Arabica der Varietät Castillo an, welcher zu 60% in Elisabeth enthalten ist. Die Assoziation repräsentiert 74 wundervolle Frauen, die mit dem Anbau und der Verarbeitung diesen Kaffees ihre Familien ernähren. Die Farmen haben eine Größe zwischen 0,38 – 2,5 Hektar, wobei alle die Varietät Castillo anbauen. El Trebol ist ein Projekt, das uns ganz besonders am Herzen liegt. Mit direktem Handel, einer fairen Bezahlung und dem Fördern von sozialen Projekten vor Ort, möchten wir die nachhaltige Zukunft der Frauen in El Trebol unterstützen. 

Ladenbeschreibung
Maldaner Coffee Roasters

Kaffee ist unser Handwerk, unsere Leidenschaft und unser Ritual

Vor über 150 Jahren, im Jahr 1859 eröffnete das Kaffeehaus Maldaner im Herzen der Stadt Wiesbaden und ist heute das 1.Original Wiener Kaffeehaus Deutschlands. Neben unserer hauseigenen Konditorei war es uns ein besonderes Anliegen auch die Produktion des Röstkaffees in die eigene Hand zunehmen und den Maldaner Kaffee frisch für unsere Gäste zu rösten.

Als Familienunternehmen bewahren und pflegen wir die traditionelle Kaffeehauskultur und verbinden diese mit höchster Qualität, handwerklicher Produktion und der modernen Art des Kaffeegenuss.


Unser Ziel ist es Qualität, ökologischer Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in Einklang zu bringen. Deshalb sind wir stets auf der Suche nach besonderen, qualitativ hochwertigen und charakterstarken Rohkaffees, die wir so direkt und saisonal einkaufen, wie es uns möglich ist. über den Erzeuger selbst, Spezialitäten- oder Direktimporteure, die den Rohkaffee ausschließlich von z.b. kleinbäuerlichen Kooperativen beziehen. Hier werden Kaffees von außergewöhnlicher Qualität produziert, für die wir gerne bereit sind, weitaus höhere Preise zu bezahlen als der Fair-Trade Preis vorsieht.

Wir rösten täglich in kleinen Chargen und versenden unsere frischen Bohnen direkt bis vor die Haustür. Vom dunklen schokoladigen Espressi bis hin zu hellen fruchtigen Filterkaffees. Um immer das beste Geschmackserlebnis bieten zu können haben wir jede Röstung auf die Zubereitungsart abgestimmt und individualisiert. So bieten wir unsere Bohnen für die folgenden Kategorien an: Filter, Espresso und Vollautomat. 

Bewertungen
×
Das Produkt wurde zum Warenkorb hinzugefügt